BMC Startseite ADAC Homepage
Der Club
Vorstand
News
Impressum
Links
Bilder
Aktivitäten
Fahrradturnier
Motorsport
Touristik
Archiv
Termine
Termine

Fahrradturniere

2017

Termine

Datum
Uhrzeit
Veranstaltung
Ort
22.04.2017
10:00
BMC Garage (Putz und Flickstunde)
Burgdorf
02.05.2017
7:15
Fahrradturnier GS Uetze
Uetze, Katensert Weg 7
03.05.2017
7:15
Fahrradturnier GS Hänigsen
Uetze-Hänigsen, Moorgartenweg 1
08.05.2017
7:15
Fahrradturnier GS Eltze
Uetze -Eltze, Welle 1
09.05.2017
7:30
Fahrradturnier GS Arpke
Arpke, Am Waldbad 4
11.05.2017
7:15
Fahrradturnier GS Altwarmbüchen
Isernhagen; Bernhard- Rehkopf- Str. 11
16.05.2017
7:15
Fahrradturnier GS Vöhrum
Peine -Vöhrum, Hainwaldweg 7
02.06.2017
7:15
Fahrradturnier GS Vi
Burgdorf, Han. Neustadt 32
08.06.2017

Fahrradturnier GS Astrid- Lindgren

--------------abgesagt !!!!!!!!!!!!!!!

Burgdorf,Lippoldstr.10
09.06.2017

Fahrradturnier GS Astrid- Lindgren

-------------abgesagt !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Burgdorf,Lippoldstr.10
13.06.2017

Fahrradturnier GS Aligse-Steinwedel

-------------abgesagt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lehrte-Aligse, Peiner Heerstr.12

16.06.2017
7:15
Fahrradturnier GS Ehlershausen

BU Ehlershausen,Waldstr.4

19.09.2017
7:25
Fahrradturnier GS Abbensen

Edemissen, Am Maschende 11

 
 
 
 
 

 


2015

 

 

Bericht von Bärbel über die durchgeführten Turniere im Jahr 2015

Bis auf ein Miniturnier mit chinesischen Austauschschülern und -schülerinnen am 20.07.2015 haben wir die Schulen und die Stadtmeisterschaft hinter uns.
Der 15.06.2015 brachte uns in Ehlershausen eine Vielzahl von Teilnehmern zur Stadtmeisterschaft. Wenn ich richtig gezählt habe, waren es 43 von 87 Teilnehmern. Leider sind dann nur 9 Kinder zur Stadtmeisterschaft erschienen, von denen aber 3 zum Regionalturnier eingeladen sind.
Die "Aueschule" in Aligse mit Steinwedel war dann das genaue Gegenteil. Von 67 Kindern gab es sage und schreibe 2 Einladungen und das obwohl die Kinder geübt haben. Vielleicht lag das schlechte Ergebnis auch am Wetter, wir sahen immer die Regenwolken am Himmel doch es blieb bis nach dem Frühstück trocken.
Die Stadtmeisterschaft am 20.06.2015 begann mit leichtem Regen beim Aufbau und vielen Anrufen von besorgten Eltern, ob die Veranstaltung überhaupt bei diesem Wetter stattfinden würde. (Das waren alles "Erstlingseltern", die uns noch nicht kennen!) Die ersten Teilnehmer waren dann auch schon um 9.30 Uhr vor Ort und konnten gleich starten. Wie immer, wenn der Parcours steht, geht's auch los. Bei dem leichten Regen zu Beginn hatte ich diesmal auf die Start-Nr. verzichtet. Für den Aushang hat Dieter zwischendurch 3 Mal einen Ausdruck gemacht.
So hatten wir die 77 Teilnehmer (von 188 Eingeladenen) um 11.30 Uhr durch und der Parcours war dann auch ganz schnell wieder auf dem Anhänger verstaut. Dirk und Ruth haben dann um 11.45 Uhr die Siegerehrung (bei der ich mich erfolgreich gedrückt habe) durchgeführt.
Viele Sachpreise sind nicht abgeholt worden, sowie 4 Pokale nicht übergeben werden konnten. Einer davon wurde bei uns zu Hause abgeholt, zwei weitere gibt es im September beim Training und einer kann nicht überreicht werden, weil weder Anschrift noch Telefon-Nr. auf der Teilnehmer-Erklärung steht. Auch mit dem Telefonbuch kam ich nicht weiter, weil es mehrere mit dem gleichen Namen gibt. Schade für´s Kind, aber der Nachrücker hat sich gefreut.
Von den angeschriebenen Regionalturnier Teilnehmern habe ich von A L L E N die Zusage erhalten. Viele per E-Mail, da die Post streikt. Die Einladungen hatte ich mit der Citipost verschickt, die die Flut der Briefe nicht bewältigen konnte und so die Briefe teilweise eine Woche unterwegs waren.
Außerhalb der Stadtmeisterschaft hatten wir heute Morgen noch die GS in Großburgwedel.
Die Schule hatte sich, wie im letzten Jahr, die 8-er Klötze ausgeliehen (die fast Neuen ca. 35 Jahre alten). Ich habe sie der Schule gegen eine Anerkennungsprämie von € 50,-- zur Übernahme angeboten. Aber von Schulen Geld zu bekommen ist schwierig, hier muß der Förderverein zustimmen und das kann dauern. Warten wir mal ab, wenn ich nächste Woche die Klötze abholen will.
Bei drohenden Gewitterwolken haben wir den Parcours aufgebaut und es noch geschafft mit der ersten Klasse durchzugehen, als es auch schon anfing zu regnen. Laut Wetterinfo sollte das "Inferno" bis 10.00 Uhr gehen, also haben wir erst einmal den Kaffee und Kuchen von der Schule "vernichtet". Pünktlich zur großen Pause um 9.30 Uhr hörte der Regen auf und wir konnten nahtlos zum Frühstück über gehen. Aber um 10.00 Uhr ging´s dann richtig los.
Die Kinder hatten eigentlich geübt, allerdings nicht mit dem kompletten Parcours. Die Lehrer mußten viel improvisieren. Durch die Zeitverschiebung von 2 Stunden, kam wir mit den letzten beiden Klassen nahe an den Schulschluß. Leider meinten einige Eltern, sie könnten mit kleinen Kinder im Parcours spielen und störten die Veranstaltung erheblich. Aber auch das haben wir in den Griff bekommen.
Nach diesem anstrengenden Vormittag haben wir uns noch ganz entspannt einen leckeren Eisbecher gegönnt. Nicht für alle EINEN, n e i n für JEDEN einen!
Zum Endspurt setzen wir am 20. Juli an. Um 8.00 Uhr treffen wir uns bei Monika und Peter zum Frühstück und fahren um 9.30 Uhr zur Gudrun-Pausewang-Schule zum letzten Schulturnier mit den chinesischen Jugendlichen.

 


2014

 

Text und Fotos: Grundschule Großburgwedel

Die Mobilitätswoche

An der Grundschule Großburgwedel fand vom 23.06.-27.06.2014 erstmalig eine "Mobilitätswoche" statt. Rund um das Thema "Verkehr" wurde in allen vier Jahrgängen gearbeitet. Die Kinder sollten lernen, sich als Fußgänger, mit dem Roller oder dem Fahrrad sicher im Verkehr zu bewegen. Der dritte Jahrgang beschäftigte sich mit dem Thema "Fahrrad". Theoretisch und mit Unterstützung der Polizistin Frau Schneider wurde erarbeitet, was alles zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört. Fahrräder wurden untersucht und gegebenenfalls repariert. Frau Friederichsen informierte als Ausbilderin für Erste Hilfe qualifiziert und anschaulich über die Wichtigkeit des Tragens eines Fahrradhelms. Außerdem lernten die Kinder in dieser Woche, wie man einen Fahrradreifen flickt. Auch putzten sie mit Eifer ihre Räder und schärften auch hierbei nochmal ihren Blick für die verkehrssicheren Teile des Rades. Das Highlight der Woche war die Aktion "Fahrradturnier" des ADACs, durchgeführt und organisiert vom Motor-Sportclub Burgdorf e.V. unter der Leitung von Frau Hedt. Das engagierte Team baute auf dem Schulhof einen Parcours auf, den jedes Kind mit dem Fahrrad durchfahren durfte. Geübt wurden hierbei wesentliche Fertigkeiten, die im Straßenverkehr benötigt werden: Linksabbiegen im Kreisel, Durchfahren einer Acht, Spurenwechsel und richtiges Bremsen standen auf dem Programm. Das ehrenamtlich arbeitende Team zeigte enormen Idealismus und begeisterte durch eine bemerkenswerte Souveränität und Freundlichkeit im Umgang mit den Kindern. Nach zwei Tagen eifrigen Übens erhielt jedes Kind für seine Teilnahme, die sowohl Mut als auch Anstrengungsbereitschaft erforderte, als Anerkennung eine Urkunde, ein Getränk und ein mit Verkehrszeichen versehenes Lineal. Einige Kinder konnten sich aufgrund ihrer besonderen Leistungen im Fahrradparcours sogar für die Stadtmeisterschaft am 5. Juli 2014 in Burgdorf qualifizieren. Frau Hedt, die als treibende Kraft ihres Teams mehrmals schon im Vorfeld mit der Schule die Aktion vorbereitete, sagte: "Wenn wir nur einen Unfall durch dieses Angebot verhindern können, hat sich der Aufwand gelohnt."
Die 82 Kinder des dritten Jahrgangs sangen als Dank das Lied "Mein Weg zur Schule" von Rolf Zuckowski. Auch das Lehrerteam war begeistert und denkt darüber nach, die gelungene Aktion im vierten Schuljahr zu wiederholen.


Auf unserer Schulhomepage haben wir ihn bereits veröffentlicht. http://www.gs-grossburgwedel.de/chronik/blog/chronik2014/mobil2014-06.html

 


 

2013

 

Bundesturnier 2013 in Bremen

Am Bundesfahrradturnier in Bremen am 16.11.2013 nahmen unsere sechs Sieger des Landesturniers teil. Unsere Teilnehmer belegten dabei folgende Plätze (von links nach rechts):

Söhnke Dörr (Gruppe 3, Burgdorfer MC): Platz 4
Nina Baars (Gruppe 1, Gudrun-Pausewang-Grundschule Burgdorf): Platz 14
Dominik Tschacher (Gruppe 2, AC Sangerhausen): Platz 6
Janek Gürth (Gruppe 1, Verkehrswacht Mansfeld/Südharz): Platz 13
Michelle Holläander (Gruppe 3, Verkehrswacht Mansfeld/Südharz): Platz 4
Vanessa Ling (Gruppe 2, Burgdorfer MC): Platz 15

 

 

Auszug aus der ADAC Seite: http://www.adac-ortsclubs.de/index.php/verkehr/jugend-fahrradturniere

 

TV-Beitrag von Sat1.REGIONAL - Thema am 18.11.2013

 

In der dunklen Jahreszeit muss man auf den Straßen ganz schön aufpassen. Die Unfallzahlen mit Radfahrern steigen rapide an. Besonders gefährdet sind junge Radler unter 15 Jahren - sie sind häufig zu unsicher auf dem Zweirad unterwegs. Fast 10.000 Kinder unter 15 Jahren sind im vergangenen Jahr mit dem Fahrrad verunglückt, vierzehn von ihnen tödlich. Der Automobilclub ADAC möchte dem entgegenwirken und veranstaltet daher jedes Jahr das Jugendfahrradturnier. Dabei müssen Kinder unter Beweis stellen, dass sie ihren Drahtesel unter Kontrolle haben. Richtiges Bremsen, Spurwechsel und Kurvenfahren - das alles will gelernt sein. Am Samstag fand das Bundesfinale in Bremen statt.

Quelle: http://www.hannover.sat1regional.de/verschiedenes-videos/article/jugend-fahrrad-turnier-fuer-mehr-sicherheit-auf-dem-rad-130820.html


Pressebericht

Vanessa Ling und Söhnke Dörr vom Burgdorfer Motorsport- Club

sind ganz vorne dabei


Der Burgdorfer Motorsport-Club führte am letzten Sonntag ein letztes Training für seine Fahrrad-Bundesturnier Teilnehmer durch. Die Sieger vom Fahrrad- Landesturnier des ADAC Niedersachsen - Sachsen-Anhalt, Vanessa Ling und Söhnke Dörr, die für den Burgdorfer Motorsport - Club starten, werden vom kommenden Donnerstag bis Sonntag in Bremen am Bundesfahrradturnier teilnehmen.


Vanessa und Söhnke hatten Mitte des Jahres schon an den Fahrradturnieren an ihren Schulen, die vom Burgdorfer Motorsport-Club ausgerichtet wurden, erfolgreich teilgenommen. Bei dem Turnier um die Stadtmeisterschaft Burgdorf, bei dem auch der BMC Veranstalter ist, qualifizierten sich die Beiden auch erfolgreich.

Vanessa und Söhnke konnten somit an dem Landesturnier, das übrigens auch in diesem Jahr in der Burgdorfer Turnhalle in der Südstadt stattfand, dabei sein. Bei dem Landesturnier kommen nur die Sieger in ihren Altersklassen weiter und erhalten ausschließlich die Berechtigung am Fahrrad- Bundesturnier teilzunehmen. Dies gelang unter anderem, die für unseren Burgdorfer Club gestarteten Fahrer. Beide bekamen bei dem Landesturnier ein Fahrrad für ihren Sieg überreicht.


Bedanken möchte sich der Burgdorfer Motorsport- Club bei allen Helfern, die das ganze Jahr bei den Veranstaltungen uneigennützig ihre Freizeit opferten und es so erst ermöglichten, dass wir einmal mehr bei einem Bundesturnier namentlich genannt werden können.


Nun heißt es noch einmal Daumendrücken für Vanessa Ling und für Söhnke Dörr, wir werden über ihren Erfolg beim Bundesturnier wieder berichten.

Vanessa und Söhnke am Sonntag beim trainieren für das Bundesturnier


 

Landesturnier 2013

 

So sehen Sieger aus!

Gewonnen haben in Ihren Gruppen (von links nach rechts): Söhnke Dörr (Jungen 3, Burgdorfer MC), Vanessa Ling (Mädchen 2, Burgdorfer MC), Janek Gürth (Jungen 1, Verkehrswacht Mansfeld Südharz), Michelle Holländer (Mädchen 3, Verkehrswacht Mansfeld Südharz), Dominik Tschacher (Jungen 2, AC Sangerhausen) und Nina Baars (Mädchen 1, Gudrun-Pausewang-Grundschule Burgdorf).

Für das Bundesturnier in Bremen (vom 14.-17. November 2013) wünschen wir den Siegern viel Erfolg!

 

und die fleißigen Helfer beim Landesturnier sollen auch nicht unerwähnt bleiben- allein acht Helfer sind vom BMC dabei, ganz abgesehen von den Helfern im Hintergrund

Auszug aus der ADAC Seite

http://www.adac-ortsclubs.de/index.php/verkehr/jugend-fahrradturniere/ergebnisse/1109-landesturnier-2013-in-burgdorf