BMC Startseite ADAC Homepage
Der Club
Vorstand
News
Impressum
Links
Bilder
Aktivitäten
Fahrradturnier
Motorsport
Touristik
Archiv
Termine
Termine

Touristik


 

2010

 

I Have a Dream


Was hat der Touristikleiter des Burgdorfer Motorsport-Clubs mit Igel, Siebenschläfer und Murmeltier gemeinsam? - "Rrrichtiiig" Er hält auch Winterschlaf!!!
Dieser lateinisch Somnus genannte schlafähnliche Zustand dauert beim Touristikleiter etwa von Weihnachten bis Ostern, also glücklicher Weise in der Veranstaltungsfreien Jahreszeit! Auch der Winterschlaf setzt sich aus verschiedenen Schlafphasen mit Traumphasen zusammen und wird unterbrochen durch Wachzustände.
So träumte ich von den Touristikveranstaltungen des Jahres 2010.
Als erste Veranstaltung zog die Vatertagswanderung Mitte Mai an meinen Augen vorbei.
Erstmals werden wir in Sehnde bei Christiane und Gerhard Döring zu Gast sein.
Der Biergarten in der Osterstraße in Lehrte ist Mitte Juni das Ziel unserer Radtour.
Am ersten Juli-Sonntag bringt uns die Sommerfahrt möglicherweise nach Bispingen zur Iserhatsche.
Zur Zielfahrt am letzten August-Sonntag treffen sich die BMC`ler auf dem Burgdorfer Schützenplatz und fahren in Richtung Os…… "leider hatte ich hier eine der Wachphasen und kann mich an das Traumende nicht erinnern".
Als ich wieder Eingeschlafen war fand ich mich in einer erneuten Traumphase Mitte September im Harz wieder. Dabei sah ich Wilde Tiere im Luchsgehege von Bad Harzburg und das Kaffeetrinken bei Ilse und Paul.
Auch an den Traum über die Herbstwanderung Anfang November in Sehnde kann ich mich gut erinnern, wogegen der Traum über die Adventfeier am Ende desselben Monats verblasst.
wieder deutlicher sah ich Traumbilder von der Anfang Dezember stattfindenden Weihnachtsfahrt nach Einbeck mit Stadtführung und Erlangung des Einbecker Bierdiploms.
Zum Schluss bleibt mir nur die Hoffnung, dass von den Träumen möglichst viele in Erfüllung gehen werden.

Gut Nacht!


ein besonderer März Klubabend

ein sehr interessanter Vortrag von Corinna Hedt über des Leben als Schiedsrichter (in)

drinnen folgte man und Frau aufmerksam dem Vortrag.........

während draußen die Überraschung eintraf

 


Pressebericht

ADAC Syndikus war

beim Burgdorfer Motorsport - Club


Herr Rüdiger Zach Rechtsanwalt und Notar und für den ADAC Syndikus besuchte am Klubabend wieder einmal den Burgdorfer Motorsport - Club im ADAC. Herr Zach hatte sich diesmal Verstärkung durch seinen Kollegen Herrn Tingler, mitgebracht. Der Syndikus hielt diesmal aber nicht einfach einen Vortrag, sondern veranstaltete ein Verkehrsrecht - Quiz. An die Anwesenden wurden rote, gelbe und grüne Kärtchen verteilt. Es wurden Fragen über Bußgeld, über Bremsweglänge, allgemeine Fragen zu Verkehrssituationen und über Ordnungswidrigkeiten gestellt.
Auf jede Frage gab es drei verschiedene Antworten. Aber natürlich - nur eine war richtig. Also gab es bei den verschiedenen Meinungen natürlich auch ein buntes Kartendurcheinander, denn nicht alle waren der gleichen Meinung. Für die Personen die die richtige Farbkarte hochhielten verteilte Herr Tingler Goldtaler, leider nur aus Schokolade. Wer nach dem sehr interessanten Quiz die meisten Goldtaler gesammelt hatte, bekam den ersten Preis. Ja - Preise gab es auch. Herr Zach hatte Bücher von und über den ADAC, DVD's und sogar ein Kochbuch über Omas Rezepte. Für jeden der Goldtaler, gewonnen hatte, war auch einen Gewinn dabei.
Die Anwesenden hatten wieder einmal einen informativen Klubabend und freuen sich schon auf das nächste Mal wenn es wieder heißt- der ADAC Syndikus Herr Zach kommt wieder einmal zu uns…..

Danke sagt der Burgdorfer Motorsport - Club im ADAC, an dieser Stelle nochmal an Herrn Zach und Herrn Tingler.

welche Antwort ist die richtige?

na ja- hat doch jeder eine Meinung, wenn auch verschiedene

Herr Zach verteilt die Gewinne


 

Vatertagwanderung

des Burgdorfer Motorsport- Club in Sehnde
Am 13. 05.2010 um 10:00 Uhr treffen sich die Mitglieder und Gäste des Burgdorfer Motorsport- Club in Sehnde, bei der Familie Döring, zum Wandern um Sehnde mit anschließendem Grillen und gemütlichen Beisammensein. Näheres zu erfahren unter Tel.: 05147 -1874 beim Touristikleiter

 


Pressebericht

Burgdorfer Motorsport - Club

wandert am Vatertag um Sehnde


Die Mitglieder und Freunde des Burgdorfer Motorsport - Club im ADAC trafen sich dieses Mal bei den Klubmitgliedern Döring in Sehnde. Gerd Döring hatte sich eine Wanderroute nördlich von Sehnde ausgesucht. So führte uns, bei bedeckten Himmel, der Weg auch an blühenden Rapsfeldern vorbei, die immer wieder durch ihre gelben Blüten zu guter Laune animieren. Ein Bollerwagen (natürlich nur als Fahrgelegenheit für die mit wandernden Kinder) war auch dabei. Eine Getränkepause wurde an einem kleinen Weiher vollzogen. Christiane Döring war mit dem Getränkewagen hierher gekommen und die durstigen Mäuler wurden zu aller Zufriedenheit mit dem kühlen Nass versorgt.
Im Garten der Dörings wieder angekommen wurde der Grill in Betrieb genommen. Nicht etwa der alte BMC Grill, der dann im letzten Jahr bei der BMC 60 Jahr Feier noch seinen letzten Einsatz in hohem Alter bestehen musste, nein es war ein neuer Edelstahlgrill angeschafft worden. Lecker Fleisch in verschiedenen Variationen und Würste, wurden von den Herren Karl-Heinz und Christian Thoma für die hungrigen Mäuler perfekt gegrillt.
Da bei der Vatertags-Veranstaltung des BMC, natürlich wie immer die ganze Familie dabei ist, war auch für die Frauen und für die Kleinen liebevoll gesorgt worden.
Nach längerem Aufenthalt der sich bis in die späten Nachmittagstunden hinzog, wurde es in dem Partyzelt in Dörings Garten wieder ruhiger. Nur dass Aufräumkommando hatte jetzt noch reichlich zu tun.
Ein wunderschöner Tag mit ohne Regen war den Burgdorfern wieder einmal gegeben worden.
Ein Dank sei an dieser Stelle noch einmal an das Ausrichter- Team ausgesprochen.


Vatertags - Wanderung mit Frau, Kind und Bollerwagen

für ein Gespräch .....................

.........................oder Getränk war immer Zeit

der "neue Grill" wird heute eingeweiht

eigens für diese Veranstaltung.....

...........................wurde ein Zelt aufgebaut


 

Termin der Radtour am 13.Juni 2010

wir treffen uns um 10:00 auf dem Schützenplatz in Burgdorf.

Die Fahrtroute wird uns über Steinwedel nach Lehrte führen.

Hier wird in einem Restaurant die Möglichkeit zu einem Verzehr gegeben.

Nähers erfahrt ihr

beim Touristikleiter unter Tel.: 05147-1874


 

Zielfahrt am 29. August

9:30 Uhr Treffpunkt Schützenplatz Burgdorf

Motto- ist geheim

Zielort ?

ca. 1 Std. wandern

Verzehr ist vor Ort gegeben

die Organisation hat Anja Bode

 


Pressebericht

Zielfahrt des Burgdorfer Motorsport-Club
unter dem Motto ich glaub mich knutscht ein Elch…….


Zur diesjährigen Zielfahrt des Burgdorfer Motorsport-Club im ADAC, hatte sich Klubmitglied Anja Bode etwas Besonderes einfallen lassen. Da der Touristikleiter in diesem Jahr beruflich stark eingespannt ist, führte Anja diese Veranstaltung durch. Um 9:30 Uhr war der Schützenplatz in Burgdorf der Startplatz. Die Fahrtroute ging über die A 2 nach Braunschweig und Richtung Bad Harzburg, von dort Richtung Wernigerode bis nach Thale im Ost- Harz, am Hexentanzplatz vorbei zum Ziel Friedrichsbrunn. Oh Wunder alle Teams trafen fast zeitgleich auf dem Parkplatz ein. Hier wurden die Autos stehen gelassen und es ging auf Schusters Rappen weiter zum Ferienpark "Merkelbach". Das größte Blockhaus - Restaurant der Welt mit Bowlingbahn ist hier zu sehen. Eine besondere Attraktion ist das Elchgehege. Hier konnte eine Führung durch das Elchgehege gebucht werden. Drei Elche, zwei männliche und ein weibliches Tier konnten hier sogar gestreichelt werden oder man konnte sich vom Elch knutschen lassen. Laut dem Pfleger ist wohl einmalig in Deutschland, aber das wollte dann doch keiner.
Wir speisten noch in dem Restaurant, wanderten dann zurück zum Parkplatz. Über eine landschaftlich tolle Strecke fuhren wir noch nach Treseburg. Direkt an dem Flüsschen "Bode" kehrten wir noch auf einen Kaffee ein. Das Wetter war uns an diesem Tage bis auf ein wenig Nieselregen auch wohl gesonnen und so konnte jeder gut gelaunt den Heimweg antreten.

 


 

Der nächste Termin für die nächste Veranstaltung der "Harzwanderung" ist der

19.September 2010
um 10:00 bei Ilse und Paul
in Ilsenburg, Kastanienallee.
Mitzubringen wie immer Kuchen, Besteck, Tassen und Teller und eventuell eine Sitzgelegenheit und Wanderschuhe, es geht bergauf.

Wir werden eine Wanderung zur Plessenburg machen, hier etwas speisen und bei Ilse und Paul im Garten Kaffee trinken

Näheres unter Tel. 05147-1874


Pressebericht

Burgdorfer Motorsport- Club wandert an der Ilse entlang

Am Sonntag war es wieder so weit, die Harzwanderung stand auf dem Programm. Klubmitglied Ilse und Paul vom Burgdorfer Motorsport- Club im ADAC hatten in ihren Garten nach Ilsenburg eingeladen. Schon kurz vor 10.00 Uhr warteten die Beiden schon draußen auf uns. Alle Mitglieder und Gäste waren pünktlich anwesend. Unser bewährter, ortskundiger Wanderführer Wolfgang stand auch schon bereit mit uns zur Plessenburg zu wandern.
Wir folgten dem Heinrich- Heine- Weg entlang des Flüsschens "Ilse", vorbei an dem Ilsefall, in Richtung Brocken. Am Wanderweg standen Tafeln, auf denen der Dichter seine Gedanken über die schöne Ilse wiedergab. Allzu viel Zeit blieb nicht zum Lesen, denn einige Mitwanderer hatten es heute sehr eilig. Zwei Mitglieder zogen es dann auch vor, den etwas kürzeren Weg zu gehen. Die anderen machten an der Bremer Hütte eine Snack Pause. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf den Brocken. Dann wurde das letzte Stück bis zum Ziel - der Plessenburg in Angriff genommen. Die Beiden Vorauswanderer hielten für uns am Ziel einen Tisch frei.
Der Geheimtipp von Ilse und Paul, Erbsensuppe oder Bratkartoffeln mit Sülze hat uns gut gemundet.
Auf dem Rückweg nach Ilsenburg kamen wir an den Paternosterklippen und dem Ilsestein vorbei, auf dem sich in luftiger Höhe ein Eisenkreuz befindet.
Ein paar mutige erklommen den Stein und ließen sich in Siegerpose neben dem Kreuz fotografieren. Der Abstieg erwies sich dann aber doch etwas schwieriger.
Kurz vor Ilsenburg kamen wir wieder an der Quelle "Princess Ilse"vorbei. In diesem Brunnenhaus entspringt eine Mineralquelle.
Bei Ilse und Paul angekommen warteten schon der duftende Kaffee und der mitgebrachte, leckere Kuchen auf uns.
So konnten wir diesen schönen Tag bei Sonnenschein wieder im Garten ausklingen lassen.
Wir sagen vielen Dank und freuen uns schon auf das nächste Mal.

Treff um 10:00 bei Ilse unsd Paul

der Ilsestein mit Kreuz

gemütliche Kaffee - Runde........

.....im Garten bei Sonnenschein



Der nächste Termin für die nächste Veranstaltung der "Herbstwanderung mit Grünkohlessen" ist der

07. November 2010
um 10:00 an der Schützenklause in Sehnde

Näheres unter Tel. 05147-1874


Pressebericht

Der Burgdorfer Motorsport - Club war zum
Wandern und Grünkohlessen in Sehnde


Der erste Vorsitzende des Burgdorfer Motorsport- Club im ADAC, Karl- Heinz Thoma (Bolzum) hatte diesmal wieder zur Herbstwanderung nach Sehnde eingeladen. Wir trafen uns um 10:00 mit 21 Klubmitgliedern und Gästen an der Schützenklause.
Das Buffet in Form von Schmalzbroten mit Harzer Käse Gurken usw. wurde aufgebau, Lilo hatte das Schmalz auasgelassen und mitgebracht. Hier wurde dann auch kräftig zugelangt. Der mitgebrachte Tee oder Glühwein wurde dankend dazu getrunken. Nach einem deftigen Frühstück ging es dann los. Karl - Heinz Thoma hatte sich einen Wanderweg ausgesucht, der uns unter der neuen Bahnunterführung und durch die Neubausiedlung, zum Bahnhof führte. Wir wanderten am Stadion vorbei und durch den schön herbstlich gefärbten Papenwald. In der kooperativen Gesamtschule war ein herbstlicher Basar aufgebaut und da wir noch etwas Zeit bis zum Mittagessen hatten, schauten wir uns hier die Ausstellung genauer an. Dann gingen wir am Waldbad vorbei, zu unserem Ziel der Schützenklause. Es waren noch einige Klubmitglieder eingetroffen die heute schon an einer anderen Veranstaltung des Klubs teilgenommen hatten. Es war für uns ein leckeres deftiges Grünkohl - Essen vorbereitet worden. Ein neues Klubmitglied konnte heute auch aufgenommen werden. Wieder einmal hatten die Freunde des Burgdorfer Motorsport - Club im ADAC eine tolle Veranstaltung bei schönem Wetter erleben dürfen und freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung.

 

begehrtes Objekt der Vesper Tisch..........

und Mann und Frau ließen es sich sichtlich munden

gemeinsame Fotosession im herbstlichen Wald


Der nächste Termin für die nächste Veranstaltung

der "Adventsfeier" ist der

27. November 2010
um 19:00 im Schützenheim in Burgdorf

Näheres unter Tel. 05147-1874


Pressebericht

Dieter Hollmann und Karl-Heinz Piepenbrink,
sind Klubmeister 2010 des Burgdorfer Motorsport - Club im ADAC


Der erste Vorsitzende des Burgdorfer Motorsport - Club im ADAC, Karl-Heinz Thoma / Sehnde, begrüßte die Mitglieder und Gäste und wünschte einen schönen Abend bei der anstehenden Jahresabschlussfeier.
Sportleiter Christian Kuhr / Hannover und Touristikleiter Friedhelm Naujoks / Krätze, übergaben in der Sparte "Sport" die Trophäen in Form eines Glasständers an die Sieger und Platzierten.
Andreas Hollmann / Ramlingen, kam auf den vierten Rang, Karl-Heinz Piepenbrink / Wettmar belegte den dritten Rang. Auf Platz zwei konnte sich Christian Kuhr / Hannover behaupten. Den ersten Platz konnte dieses Jahr Dieter Hollmann / Ramlingen für sich verbuchen.

Der Touristikleiter ehrte in seiner Sparte diesmal mit einer Flasche Sekt und einer großen Kiste Kekse die Sieger der Touristikmeisterschaft. Es erreichte Anita Bode / Arpke den fünften Platz. Rang vier ging an Dieter Hollmann / Ramlingen. Den dritten Platz gab es diesmal für Friedhelm Naujoks / Krätze. Den zweiten Rang konnte Anja Bode / Arpke belegen. Den großen Touristik - Wanderpokal und somit den ersten Platz belegte Pressereferent Karl-Heinz Piepenbrink / Wettmar, der an diesem Abend wegen Terminüberschneidung bedauerlicherweise nicht anwesend sein konnte. Die Klubmitglieder Evelin und Wolfgang Zappel nahmen aber die Preise entgegen und überreichten diese am nächsten Tag an den freudigen Gewinner.
Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten. Der Vorstand hatte sich noch etwas Besonderes für die Anwesenden einfallen lassen. Er hatte für die KFZ Kenzeichen der PKWs eine Halterung mit unserm Klubnamen anfertigen lassen. Er erntete hierfür viel Begeisterung.

 

 

während Dieter Hollmann seine Ehrung schon während der Feier erhielt...........

bekam Karl-Heinz Piepenbrink seine Siegerehrung am nächsten Tag durch Klubmitglied Wolfgang Zappel


 

Pressebericht

Der Burgdorfer Motorsport - Club fuhr zum Weihnachtsdorf nach Einbeck

Die diesjährige Weihnachtsfahrt des Burgdorfer Motorsport - Club im ADAC führte in diesem Jahr in das schöne Fachwerkstädtchen Einbeck. Treffpunkt war der Metronom Zug in Hannovers Hauptbahnhof. 16 Mitglieder und Gäste waren dick eingekleidet bei diesen winterlichen Temperaturen erschienen. In Salzderhelden stiegen die BMC ler in den Bus nach Einbeck um. Die Haltestelle war direkt vor dem Eingang zum Einbecker "Weihnachtsdorf". Wir wollten aber nicht nur den Weihnachtsmarkt erkunden, nein ein Stadtrundgang stand auch auf unserem Programm. Frau Küchenmann die Fremdenführerin, gekleidet in einem altertümlichen Gewandt, war dann auch am Treffpunkt erschienen. Sie zeigte und erklärte uns die Besonderheiten in der Geschichte, der Stadt Einbeck in einem interessanten Überblick. Den Abschluss des Stadtrundgangs bildete das Bierdiplom. Wir kehrten in eine hiesige Gaststätte ein, um über die Geschichte über das Bierbrauen und über die vielen Brauereien die hier ansässig waren näheres zu erfahren. Im Anschluss musste jeder einen Fragebogen über das Erfahrene ausfüllen. Bei einigen verschiedenen Biersorten, die wir probieren durften, bekamen die Erfolgreichen dieses Diploms eine Urkunde und einen Bierkrug ausgehändigt.
So, jetzt ging es aber zum Weihnachtsmarkt, den wir ja schon zweimal kurz überquerten. Ein leichter Schneefall setzte auch gerade ein, dieses gab dem ganzen noch den richtigen Eindruck. Die einzigartige Einbecker Fachwerkkulisse umrahmt das Einbecker-Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz mit seinen Verkaufshäuschen und vermittelt eine wohltuend friedliche Atmosphäre und Beschaulichkeit. Zahlreiche, festlich geschmückte Holzhäuschen mit ihrem weihnachtlichen Warenangebot verteilen sich vor historischer Kulisse in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz. Der Weihnachtsmarkt um den Till-Eulenspiegel-Brunnen, wird von der Marktkirche St. Jacobi und dem historischen Rathaus umrahmt. Weihnachtliche Atmosphäre verbreitet auch ein großer, leuchtender Weihnachtsbaum. Für musikalische Unterhaltung sorgte eine Bläsergruppe. Wer nicht die deftigen Speisen mochte, ging schon mal zum nächsten Treffpunkt, einem Altstadt Cafe'. Nach kurzer Zeit trafen hier alle ein, um sich noch ein leckeres großes Stück Kuchen munden zu lassen, oder eben auch nur eine Tasse Kaffee. Dann machten wir uns nach einem erlebnisreichen historisch interessanten Tag wieder auf den Heimweg.

das Winterwetter gab dem Weihnachtsmarkt die richtige Stimmung........

unsere Stadtführerin hatte viel wissenswertes zu berichten........

schade, der Tag geht zur Neige...... und wir müssen Abschied von Einbeck nehmen

 

 

2010